JIB: Jede/r ist besonders

Die Lindenhof-Grundschule nahm von April 2017 bis April 2019 an dem Projekt „Jede/r ist besonders“ (JIB) – Umgang mit Vielfalt” teil. Dieses Projekt wurde von der deutschen Schulakademie gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung initiiert und zwei Jahre lang gefördert: www.deutsche-schulakademie.de/netzwerk/transfer-zirkel/ . In einem Zirkel von fünf Schulen setzten wir uns mit dem Thema “Inklusion” auseinander. Wir erhielten einen fachlichen und methodischen Input, lernten voneinander, professionalisierten die eigene Arbeit, erhielten Anregungen für eigene Schulentwicklungsprozesse und bildeten Netzwerke. Insgesamt erhielten wir Unterstützung im Umgang mit Vielfalt – eine große tägliche Herausforderung in unserem Schulalltag.

Folgende Themen standen u.a. im Fokus:

  • Vielfalt: Chance/Bedrohung/Normalität
  • Leistung in einer JIB-Schule
  • Lernumgebung in einer JIB-Schule
  • Kooperation und Teambildung in einer JIB-Schule

12 % der Schüler und Schülerinnen hatten seinerzeit (SJ 17/18) an unserer Schule einen sonderpädagogischen Förderbedarf. Seit dem Schuljahr 2017/18 arbeiteten fünf Sonderpädgoginnen an unserer Schule. Sowohl das Projekt als auch die Inklusionsarbeit an unserer Schule wurde extern durch die deutsche Schulakademie evaluiert.